Die Anwaltskanzlei Kovačević Prpić Simeunović (KPS) hielt in Zusammenarbeit mit P&R Consulting einen Vortrag zum Thema „Anwendung des Gesetzes über das Verbot unlauterer Geschäftspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette“, an dem Mitglieder des Verbands der Kleinhändler (SUMT) teilnahmen. Der Vortrag behandelte Fragestellungen aus der Praxis, die darauf abzielten, das Geschäft von Unternehmern zu harmonisieren, die im Sinne dieses Gesetzes als Kunden mit erheblicher Verhandlungsmacht angesehen werden können.

Der Vortrag der KPS wurde von Martina Prpić und Ivan Božo Zec geleitet, während Petra Popek Biškupec und Ivan Ružić von P&R Consulting den Vortrag moderierten.